Monitor Jugendarmut 2014:
Ungleiche Bildungschancen verstärken Armut

Der neue Monitor belegt: Keine Chancengerechtigkeit für Jugendliche bei Bildung und Ausbildung

Jugendarmut betrifft in Deutschland vor allem junge Menschen mit niedrigem allgemeinen Schulabschluss und ohne Berufsausbildung. Dies ist die zentrale Erkenntnis des Monitors Jugendarmut 2014. Bildung ist der beste Schutz vor Armut, der Zugang zu ihr steht in Deutschland aber nicht jedem Menschen offen.

Sich durch einen hohen Schulabschluss und eine Berufsausbildung vor Armut zu schützen, ist in Deutschland nicht allen Jugendlichen gleichermaßen möglich.

Langfristig bilden schulische und berufliche Qualifikation Jugendlicher den besten Schutz vor Armut. Die Quote derjenigen, die eine Berufsausbildung abschließen, steht in einem klaren Zusammenhang mit dem zuvor erlangten Schulabschluss: Unter den jungen Menschen, die die allgemeinbildenden Schulen ohne Hauptschulabschluss verlassen haben, bleiben 61 Prozent ohne Berufsausbildung.

Durch eine abgeschlossene Berufsausbildung verbessern Jugendliche ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erheblich. Allerdings gibt es derzeit auf dem deutschen Ausbildungsmarkt für die Jugendlichen keine wirkliche Wahlfreiheit: Auf 100 Bewerber/-innen entfielen in 2013 nur 88,3 Ausbildungsangebote, während 2012 noch 89,1 Plätze zur Auswahl standen das Verhältnis zwischen angebotenen und nachgefragten Ausbildungsstellen sinkt trotz der Entspannung auf dem Ausbildungsmarkt.

Monitor Jugendarmut 2014 - eine aktuelle Übersicht zur Situation junger Menschen zwischen 15 und 25 Jahren

Kontakt

Bundesarbeitsgemeinschaft
Katholische Jugendsozialarbeit
(BAG KJS) e.V.

Telefon: 0211 94485-0
bagkjs@jugendsozialarbeit.de

Was genau macht die BAG KJS?

Informieren Sie sich auf unserer Webseite, wo wir Ihnen sowohl unsere Arbeit als auch unsere Mitgliedsorganisationen in aller Ausführlichkeit vorstellen: www.bagkjs.de

Verwenden Sie unser Material

Die Initiative gegen Jugendarmut lebt davon, dass sie dezentral umgesetzt und weiterentwickelt wird. Dafür stellen wir Ihnen gern unser Logo, unsere Wanderausstellung und unseren Monitor zur Verfügung. Informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten!

Bleiben Sie zum Thema Jugendsozialarbeit auf dem Laufenden

Die BAG KJS recheriert und bewertet fortlaufend die neuesten Informationen aus dem Handlungsfeld Jugendsozialarbeit und den angrenzenden Tätigkeitsfeldern. Diese Informatinen publizieren wir in unserem wöchentlich erscheinenden Newsletter sowie auf unserer Webseite: www.bagkjs.de

Informieren Sie sich umfassend zur Jugendarmut in Deutschland

Sie möchten sich tiefgreifend zum Thema Jugendarmut informieren? Auf dieser Seite haben Ihnen eine große Bandbreite an Stellungnahmen, Zahlen, Daten und Fakten sowie weiterführender Literatur und Links zusammengestellt. Erfahren Sie mehr!

Impressum und Datenschutz

Sie möchten Hintergrundinformationen zum Herausgeber dieser Seite? Dann besuchen Sie unser Impressum. Wenn Sie wissen möchten, wie wir mit Ihren Daten umgehen, dann informieren Sie sich in unserer Erklärung zum Datenschutz.

Gefördert vom